AGBs

Mit der Kursanmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von «Tanzkurse Zürich» akzeptiert. Die AGB gelten für sämtliche Angebote von «Tanzkurse Zürich»

1. Anmeldung und Zahlung
Ihre Anmeldung ist verbindlich und nicht auf andere Personen übertragbar. Alle Kurse müssen spätestens bei Kursbeginn bar oder per Maestro-Karte bezahlt bezahlt sein. Falls der laufende Kurs in der ersten Lektion nicht beglichen wurde, wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 20.- erhoben.  Nach erfolgter Bezahlung des Kurses ist keine Rückerstattung möglich. Bei Abbruch durch den Teilnehmenden vor Ablauf des Kurses besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kurskosten. Falls ein Kunde oder ein angehender Kunde die Rechnung nicht bezahlt und es zu einer Betreibung kommt, werden Pauschal CHF 200.- Betreibungsgebühr verrechnet.

2. Absenzen
Grundsätzlich verfallen nicht besuchte Kursstunden. Einzelne verpasste Lektionen können in einem Parallelkurs nachgeholt werden. Absenzen ab drei Wochen aufgrund von Krankheit, Unfall, Schwangerschaft, Militärdienst werden gegen Vorweisen eines entsprechenden Beleges gutgeschrieben.

3. Kurswechsel
Eine Ummeldung ist nur Ausnahmefällen und in Absprache mit dem Tanzlehrer möglich.

4. Fehlstunden
Fehlstunden können in Einzel- und Ausnahmefällen in Absprache mit dem jeweiligen Tanzlehrer in Parallelkursen vor- bzw. nachgeholt werden. Die Belegung eines Tanzkurses in dieser Zeit ist zwingend. Der Kunde teilt Tanzkurse Zürich den Termin selbstständig und schriftlich mit.

5. Kursplätze und Durchführung
Um unsere Kurse optimal durchführen zu können, setzen wir im Minimum 4 Paare und im Maximum 12 Paare voraus. Die Kurstage und Kurszeiten sind im Stundenplan festgelegt. Es bleibt jedoch vorbehalten, den Unterricht auf einen anderen Tag oder einen andere Uhrzeit zu verlegen. Die Kursteilnehmenden werden frühzeitig informiert. Sollte die Verschiebung einem Teilnehmenden nicht möglich sein, wird die Tanzschulleitung einen kundengerechte Lösung suchen. Bei einem Lehrerwechsel und/oder Ersatz hat der Kursteilnehmende kein Recht auf Rückerstattung der Kurskosten.

6. Ferien / Feiertage
Während den Schulferien und allgemeinen Feiertagen finden keine regulären Tanzkurse statt. Die Tanzschule orientiert sich an der Ferien- und Feiertagen der Stadt Zürich.

7. Privatlektionen
Privatlektionen werden bei Bezug bar oder per Maestro/Postfinance-Karte bezahlt. Annullierungen sind bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenlos.

8. Haftung
Die Versicherung ist Sache der Kursteilnehmenden bez. deren gesetzlichen Vertreter. Die Tanzschule «TanzKursZürich» haftet weder bei Diebstahl noch Unfall/Verletzung in und um die Tanzschule.

9. Personen und Datenschutz
Kundendaten werden ausschliesslich für interne Zwecke benutzt. Ausnahme ist die Meldung von Name, Wohnort, Geburtsdatum und besuchter Kurs zuhanden von Jugend & Sport (J&S). Der Tanzschulleitung ist mitzuteilen, wenn dies nicht gewünscht ist.
Aus Personenschutzgründen ist das Fotografieren und Filmen während des Unterrichts nicht erlaubt. Am Schluss des Unterrichts dürfen Tanzfiguren gefilmt werden. Die Tanzschule «TanzKursZürich» behält sich vor, Foto- und Videoaufnahmen für Publikationen zu Marketingzwecken zu verwenden. Der Tanzschule ist mitzuteilen, wenn dies nicht gewünscht ist.

10. Unstimmigkeiten
Unstimmigkeiten suchen die Parteien wenn möglich aussergerichtlich, im gegenseitigen Einvernehmen zu regeln. Ansonsten gilt der Gerichtsstand Zürich

Menü schließen